Startseite   |    Ergebnisse   >  Controlling

 

Controlling

  Für nähere Information klicken Sie auf eine der Controllingfunktionen:
   
 

 

   
 

Controlling ist eine junge wissenschaftliche Disziplin, die in der Anfangsphase durch Erkenntnisse auf den Gebieten Rechnungswesen, Sozialwissenschaften, Kybernetik, Entscheidungstheorie und Institutionenökonomie geformt wurde. (Schwarz 2002) Im deutschsprachigen Raum gehen die ersten Publikationen zum Thema Controlling auf die 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück. (Eschenbach 2002) In den 70er Jahren entbrannte eine intensiv geführte Diskussion zum Gegenstand dieser neuen Disziplin. Diese wird heute, nach zwei ruhigeren Jahrzehnten, wieder aufgegriffen. (Möller 2002)

Auf die Frage nach dem Gegenstand des Controllings herrscht in der Scientific Community bis heute kein Konsens. Es koexistieren noch immer verschiedene Controllingkonzeptionen, die den Aufgabenbereich des Controllings unterschiedlich abgrenzen. Gemeinsam ist diesen Konzeptionen, dass das Controlling als Unterstützung des Managements gesehen wird.

In diesem Forschungsprojekt wurden insbesondere die Ausführungen zu den zwei gängigen Controllingkonzeptionen berücksichtigt: Zum einen ist dies die Koordinationsorientierte Controllingkonzeption, die in den Augen der Vertreter einen Rahmen für alle Controllingkonzeptionen bildet (Horváth 2002), und zum zweiten die in jüngster Zeit aufgekommene Rationalitätssichernde Controllingkonzeption, deren Vertreter in ihr ebenfalls einen Integrationsrahmen für alle bisherigen Konzeptionen sehen (Weber/Schäffer 2001).